Neustadt lässt das Nova rocken!

Rock on Wiener Neustadt

Eine große Freude für viele Menschen

Zusammenhalt: Unter verschärften Rahmenbedingungen wollen die Stadt Wiener Neustadt und Barracuda Music das Nova Rock Encore stattfinden lassen.

Am Mittwoch wurde bei der Pressekonferenz in der Marx Halle ein 2G-Konzept vorgestellt, welches zur Sicherheit und Prävention am „Leuchtturmprojekt“ Nova Rock Encore dienen soll. „Lasst uns die Impfbereitschaft der Jugendlichen ausnutzen“, so Ewald Tatar, Geschäftsführer von Barracuda. Der auch meint, dass sich laut Umfragen knapp 75% für ein Festival impfen lassen oder bereits geimpft sind.

„Das Nova Rock Encore ist ein Festival, was wir uns wissenschaftlich betreuen lassen und es soll Ergebnisse bringen, die zeigen sollen, dass man nicht nur Festivals dieser Art spielen kann und auch spielen soll, sondern es soll auch ein Zeichen setzen, für Konzerte und Events die noch bevorstehen,“ verteidigte Tatar das Event.

Dr. Hans-Peter Hutter, Stellvertretender Leiter der Medizinischen Universität Wiens, sagte, dass es sich um Vorsicht, Umsicht und Zuversicht bei dem Präventionskonzept von diesem Event handelt. „Wir wissen, dass es im Außenbereich die Erosolproblematik nicht gibt und deswegen hat man sich dafür entschieden, dass wir das alles im Außenbereich machen“, so Hutter weiter.

Nicht nur die Anreise der Besucher, sondern auch viele weiter Problempunkte wurden bei dem Projekt berücksichtigt, um das Festival so sicher wie möglich zu machen.

In der Pressekonferenz wurde auch immer wieder betont, wie wichtig soziale Kontakte und Kultur für Jugendliche sind. Dieser Meinung ist auch Klaus Schneeberger, Bürgermeister von Wiener Neustadt: „Zum einen haben wir eine Verantwortung für die Jugend, für die Kultur und letztendlich auch für die Wirtschaft und für die Veranstalter. Das ist eine Verantwortung die wir ernst nehmen, unter klaren Rahmenbedingungen, die jetzt von den Experten hier klargelegt wurden.“

Der Bürgermeister betonte auch, dass sie der Jugend die Chance geben müssen, mit dieser Pandemie leben zu lernen und bedankte sich bei den Veranstaltern, die den Mut hatten die Veranstaltung zu organisieren, sowie bei Gerald Stangl, Geschäftsführer der Arena Nova und Verantwortlicher für das Stadion, für die Kooperation, dass das Nova Rock Encore stattfinden kann. (Fotos: pixabay.com/ ichhabdawas/ Bericht: Sabrina Mayer)

Mehr News: https://ichhabdawas.at/news

Danke an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
Tagesmenü