Hilfe für die Ukraine

Die Hilfe ist groß und schnell

Der Konflikt in der Ukraine beschäftigt momentan die ganze Welt. Schreckliche Bilder und Informationen gehen durch die Medien. Aber viele wollen nicht tatenlos zusehen und haben sich entschlossen etwas dagegen zu tun. Durch die Organisation von vielen verschiedenen Vereinen, Menschen des öffentlichen Lebens und auch privaten Personen, konnten in kürzester Zeit jede Menge Sachspenden gesammelt und der dazugehörige Transport in die Krisengebiete organisiert werden.

Das Motto: ,,EIN ZEICHEN SETZEN“. Dies tat Dr. Rainer Spenger, nachdem er in den letzten Tagen zahlreiche Anrufe von engagierten Menschen erhielt, die humanitäre Hilfe anbieten wollen. Gesagt getan, ab Montag startet die Hilfsaktion: Rot für Blaugelb! Gesucht werden: unverderbliche Lebensmittel/Konserven, Kleidungsstücke, Decken, Matratzen, Schlafsäcke, Handtücher, Hygieneartikel, Babynahrung, Windeln. Alle, die sich beteiligen wollen, können ihre Sachspenden von Montag bis Freitag, 09:00 bis 15:00Uhr zur Handelszone Ost, Wiener Neustädterstraße 788, Eggendorf, bringen. Telefonische Infos dazu unter 0676/7105910.

Aber dies ist noch nicht alles was die Hilfe betrifft. Einige sehr beherzte Helfer, haben sich sogar ins Auto gesetzt und sind über 2000km gefahren um den Frauen und Kindern aus den Krisengebieten zu helfen. Dies verdient höchste Anerkennung, da die Strapazen und das Risiko dafür sehr hoch sind.

Wir von ichhabdawas bedanken uns bei den vielen Menschen und ihrem Engagement (Fotos: ichhabhabdawas/ Pixabay).

Noch mehr News unter: https://ichhabdawas.at/news

Danke an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top
Tagesmenü