Bewegter Unterricht

Der kleine Sport im Unterricht

Langweiliger Unterricht? Trockener Stoff? Null Bock?

Schüler:innen und Pädagog:innen erlebten es live mit, wie wieder Schwung und Energie in den eigenen Körper und dadurch auch in das Unterrichtsgeschehen kommen kann. Der DB für Bewegung und Sport des Distrikt 114 Ost, Dr. Richard Hailzl, gab einen interessanten Einblick in sportwissenschaftliche Erkenntnisse und „hüpfte“ im wahrsten Sinne des Wortes vor, wie es ziemlich leicht gelingt, durch kurze lustige Bewegungseinheiten einen „Hang Over“ in einen „Energy Booster“ umzuwandeln. Lustige Figuren wie „Charlie Chaplin“, „Dick und Doof“ oder der „Fluglotse“ aktivieren nicht nur Muskeln und den Kreislauf sondern auch beide Gehirnhälften. Und mit einem gewinnenden Lächeln zum Nachbarn oder zur Nachbarin wird auch noch die Stimmung gehoben.

Ab sofort dürfen die Schüler:innen kurze Bewegungseinheiten selbst initiieren und somit auch einmal eine trockene Unterrichtssequenz durch den kleinen Sport zwischendurch abkürzen oder sich vor Leistungsüberprüfungen Energie und Schwung zuführen. Als fachkundige Basis für diese Kurzprogramme dient der Bewegungskalender „Top 12“ von Dr. Hannes Pratscher, der u. a. die Bereiche Rückengesundheit, Mobilisierung, Dehnung, Kräftigung, Entspannung abdeckt. Alle Beteiligten hatten riesigen Spaß und gingen voll motiviert in den nächsten Unterricht.

Noch mehr News: https://ichhabdawas.at/news

Danke an:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to top
Tagesmenü