So war die Apropos 2022

Viele PS in der Arena Nova

Heiß ersehnt: Die 29. Apropos Pferd ging über die Bühne

Ein fantastisches Rahmenprogramm, einen bunten Ausstellermix, edle Pferde und spannende Bewerbe: Nach zwei Jahren Pause erfreute sich die 29. Apropos Pferd in der Arena Nova Wiener Neustadt über den ungebremsten Zuspruch der Besucher. Vom 6. bis 9. Oktober freuten sich über 31.000 Besucher, dass endlich wieder eine Apropos Pferd ihre Pforten öffnete. Und abermals ließen atemberaubende Programme, Shopping- Möglichkeiten und elegante Shows die Herzen der Besucher höher schlagen. Mit dabei waren bekannte Publikumslieblinge, die in eine Zauberwelt entführten und die Herzen des Publikums im Sturm eroberten, bei den Shows waren alles Sitzplätze bis auf den letzten Platz besetzt.

Das Abenteuer Pferd setzte sich am neu adaptierten Freigelände fort, denn im Vorführzirkel herrschte reger Andrang. Pferdeliebhaber, mit der Absicht, sich ein eigenes Reitpferd zuzulegen, fanden im Bereich der Stallzelte die Schönsten der Schönen. Hier standen Züchter und Vereine Rede und Antwort. Das großartige Freigelände und das neue Gastrozelt waren ein wahrer Publikumsmagnet, die Besucher ließen sich von den kulinarischen Genüssen überzeugen und konnten dabei sogar die Darbietungen auf dem Vorführzirkel genießen. Neben den kulinarischen Genüssen gab es auch heuer wieder ein grandioses Aufgebot an Zucht-, Reit- und Produktinformationen und Trendsportarten wie Working Equitation, Westernreiten oder Mounted Games bis hin zum rasanten Gespannfahrturnier. Alles für und übers Pferd. Ein riesiges Angebot an Ausstattung für Pferd und Reiter, Informationen über neueste Trends in der Fütterung und Haltung bis hin zu Wohlfühl-Artikel für Pferd und Reiter, für jeden fand sich das passende Angebot. Spannende Fachvorträge von Orthopäden- Hufschmieden und Tierärzten rundeten das herausragende Messeereignis entsprechend ab.

Sportliche Bewerbe: Neues gab es auch beim Internationalen Springturnier, denn erstmals zeichnete der Heeressportverein Wiener Neustadt für dieses Event verantwortlich. Projektleiter Oberstleutnant Pulsinger ist es gelungen, mit anspruchsvollen Springprüfungen zahlreiche internationale Spitzenreiter nach Wiener Neustadt zu locken, die Zusammenarbeit erwies sich als überaus positiv. Darüber hinaus gab es erstmals auch eine Hallenvielseitigkeit, ein Bewerb, der – wie auch das beliebte Jump & Driver oder die Bremer Riders-Tour – die Halle vor Spannung und Begeisterung zum Beben brachte. Auch vor diesen Bewerben musste mal schnell sein, um noch einen Sitzplatz zu ergattern, der Andrang war enorm. Heuer gab es auf der Apropos Pferd erstmals ein Influenzer Point, der regen Zuspruch fand. Die 29. Apropos Pferd zeigte sich erneut als Fixpunkt für Pferdefreunde und -liebhaber. Arena Nova-Geschäftsführer Gerald Stangl: „Strahlendes Wetter und strahlende Gesichter fanden sich sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern. Es war, als ob die Besucher alles nachholen wollten, was sie in den letzten zwei Jahren verpasst haben: Der Andrang bei der 29. Apropos Pferd war enorm. Das zeichnete sich schon am Donnerstag ab. Wir freuen uns sehr, dass die Messe nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder stattfinden konnte. Die Begeisterung unserer Aussteller und Besucher war ungebremst und wir danken allen, die uns die Treue gehalten haben.“

Text/Fotos: http://www.csi-arenanova.at/ ARENA NOVA BETRIEBSGMBH · A-2700 WIENER NEUSTADT · RUDOLF DIESEL STRASSE 30 Telefon: 02622/22 360-0 · Fax: 02622/22 360-23 · E-Mail: office@arenanova.com· Internet: www.arenanova.com & Pixabay

Noch mehr News: https://ichhabdawas.at/news

Danke an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to top
Tagesmenü